Returners Conference

Mehr als 50 Frauen nahmen an der Returners Conference vom Dienstag, 9. April 2019 in Zug teil und lieferten wertvolle Beiträge zu ihren Ansichten darüber, was Rückkehrprogramme bieten sollten.

Die wichtigsten Erkenntnisse sind

Karrierepausen gibt es in allen Formen; es gibt eine kritische Masse von Frauen und Männern, die wieder in den Arbeitsmarkt eintreten wollen; es gibt sowohl strukturelle als auch persönliche Hindernisse für die Rückkehr an den Arbeitsplatz; die Wiedereingliederung von Frauen und Männern, die lange Karrierepausen gemacht haben, ist etwas, das weder Unternehmen noch die Gesellschaft weiterhin ignorieren können; und die Wiederaufnahme der eigenen Karriere erfordert eine solide Unterstützungsstruktur.Vor allem aber hat die heutige Konferenz den Teilnehmenden gezeigt, dass sie nicht allein sind. Es gibt viele hochqualifizierte Fachleute, die vor den gleichen Herausforderungen stehen.

Unser Team wird in den nächsten Wochen hart daran arbeiten, diese wertvollen Informationen zu verarbeiten. Unser Dank gilt Rebecca Schraner, die das Real Returns Program der Credit Suisse vorstellte, Janice Müller von PWN Zug & Zürich für die Partnerschaft mit uns, Renate Kranenburg und Samantha Touchais für die Unterstützung der Breakout-Gruppendiskussionen und all der talentierten Frauen, die heute zu uns gekommen sind.